Quelle: https://www.folio-familie.de/https://www.folio-familie.de/die-folio-familie/folio-forte-folio-forte-jodfrei.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Folio® jodfrei

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®

Unterstützung der
männlichen Fruchtbarkeit

Folio®men

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG
Folio® forte & Folio® forte jodfrei

Phase 1: Folio®forte & Folio®forte jodfrei

Ab Kinderwunsch bis zum Ende der 12. Woche

Ab dem Zeitpunkt des Kinderwunsches bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche ist der Bedarf an Folsäure besonders erhöht. Hier empfiehlt sich die Anwendung von Folio®forte mit 800 Mikrogramm Folsäure. Mit nur einer Tablette Folio®forte pro Tag bist du mit Folsäure, Vitamin B12, Vitamin D3 und Jod optimal versorgt - und damit auch dein Kind! Auf diese Weise unterstützt du seine normale körperliche und geistige Entwicklung.

Durch eine gute Versorgungslage mit Vitamin D3 kannst du die Risiken für bestimmte Komplikationen in der Schwangerschaft herabsetzen. Außerdem wurde festgestellt, dass Kinder von Müttern, die in der Schwangerschaft mit ausreichend Vitamin D ausgestattet waren, weniger anfällig für Allergien sind.

Solltest du aus medizinischen Gründen kein zusätzliches Jod aufnehmen dürfen, empfiehlt sich die Anwendung von Folio®forte jodfrei.

Nahrungsergänzungsmittel.
Hergestellt in Deutschland.

Folio®forte und Folio®forte jodfrei erhältst du rezeptfrei in allen deutschen Apotheken.


Stiftung Warentest hat getestet: Folio®forte gehört zu den Testsiegern

Die Stiftung Warentest hat in der Juni Ausgabe 2019 Nahrungsergänzungsmittel für Schwangere getestet und Folio®forte  mit dem bestmöglichen Urteil „geeignet“ bewertet.

Unter den getesteten Nahrungsergänzungsmitteln deckten nur acht Produkte, darunter auch Folio®forte, mit 800 Mikrogramm Folsäure und 150 Mikrogramm Jod, den erhöhten Folsäurebedarf von Frauen mit Kinderwunsch oder in der Frühschwangerschaft ab. Die anderen Hersteller über- oder unterschritten die empfohlenen Dosierungen.

Das Produkt Folio®forte erreichte mit dem Testurteil „geeignet“ die bestmögliche Bewertung!

Ein weiterer Pluspunkt im Test: Folio®forte gibt es auch als jodfreie Variante für alle, die aus medizinischen Gründen kein zusätzliches Jod einnehmen dürfen. Lediglich ein weiteres Präparat konnte hier mithalten. Der günstige Preis von Folio®forte überzeugte ebenfalls. Für nur 9 Cent pro Tag ist kaum ein anderes Präparat zu haben.

Dementsprechend erhielten von den 17 getesteten Präparaten mehr als die Hälfte das Urteil „mit Einschränkung geeignet“ und „wenig geeignet“.

Für die Bewertung orientierte sich die Stiftung Warentest an den aktuellen Empfehlungen der deutschsprachigen Fachgesellschaften (D-A-CH), des bundesweiten Netzwerks „Gesund ins Leben“, des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) und der europäischen Lebensmittelbehörde EFSA. Den Test finden Sie in der Juni Ausgabe 2019 oder auf test.de. Der Artikel ist kostenpflichtig.


Weitere Informationen erhältst du auf den folgenden Seiten:

Häufige Fragen

Auf welche Vitamine und Mineralstoffe kommt es in der Schwangerschaft besonders an?

Folsäure, Vitamin B12 (das "Helfervitamin" der Folsäure), Vitamin D3 und Jod sind ganz besonders wichtig für die Entwicklung des werdenden Kindes. Da die Folsäure ein sehr empfindliches Vitamin ist und der Mineralstoff Jod in unseren Nahrungsmitteln nur unzureichend vorhanden ist, sollten diese beiden Mikronährstoffe während der Schwangerschaft und Stillzeit der Nahrung zusätzlich zugesetzt werden. Die Versorgung mit Vitamin B12 wird schwierig, wenn man sich fleischlos bzw. fleischarm ernährt.
Vitamin D3 wird mithilfe der Sonneneinstrahlung in der Haut gebildet. Mit diesem Vitamin sind die meisten Menschen in Deutschland unterversorgt, gerade jüngere Frauen sind besonders betroffen.
Zum einen hat man einfach nicht die Zeit, sich ausreichend an der frischen Luft aufzuhalten und zum anderen wird bei jedem noch so kurzem Sonnenbad ein Sonnenschutzmittel verwendet, das die Vitamin-D-Produktion verhindert.

Darf ich bei einer Jodtherapie Folio®forte bzw. Folio® zu mir nehmen?

Solltest du Jod aufgrund einer speziellen Therapie schon zuführen, ist eine zusätzliche Aufnahme über Folio®forte oder Folio® in der Regel überflüssig. Besprich in diesem Fall mit deinem Arzt die Einnahme von Folio®forte jodfrei bzw. Folio®jodfrei.

Darf ich bei einer Schilddrüsenerkrankung Folio®forte- oder Folio®-Tabletten einnehmen?

In der Regel kann auch bei einer Schilddrüsenerkrankung - mit Ausnahme einer ausgeprägten Schilddrüsenüberfunktion - zusätzlich Jod aufgenommen werden, wie es in  Folio®forte oder Folio® enthalten ist.

Da jedoch individuelle Gegebenheiten berücksichtigt werden müssen, solltest du die Anwendung eines Folio®-Produktes auf jeden Fall mit deinem Arzt absprechen und ggf. auf das entsprechende jodfreie Präparat zurückgreifen (Folio®forte jodfrei bzw. Folio®jodfrei).