Quelle: https://www.folio-familie.de/https://www.folio-familie.de/blog/babyglueck/winterbaby.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Folio® jodfrei

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®

Unterstützung der
männlichen Fruchtbarkeit

Folio®men

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG

Winterbaby: Erstausstattung für die ersten Monate mit Baby

Dein Baby wird im Winter das Licht der Welt erblicken? Dann ist es besonders wichtig, dass du einen Überblick über die mögliche Erstausstattung für dein Winterbaby hast. Wir helfen dir gerne auf die Sprünge und haben dir in diesem Beitrag Tipps für die ersten Lebensmonate deines Babys festgehalten.


Die richtige Ausstattung deines Babys für unterwegs

Schöne, ausgiebige Spaziergänge im Winter sind nicht nur entspannend, sondern auch romantisch. Mit Baby im Kinderwagen bekommt das Ganze nochmal sein eigenes Flair. Achte jedoch darauf, dass du dein Winterbaby je nach Situation passend kleidest.


Dein Winterbaby im Kinderwagen 

Im Kinderwagen ist ein Fußsack eine tolle Möglichkeit, dein Baby warm zu halten. Obenrum ziehst du eine kuschelige Winterjacke an. Diese Kombination ist gut für Babys geeignet, die sich noch nicht so viel bewegen. Darunter behält dein Winterbaby einfach seine normale Kleidung an, die es zuhause sonst auch trägt.

Natürlich kannst du es auch ganz anders gestalten und deinem Winterbaby einen dicken Overall oder Schneeanzug anziehen und dann mit einer Babydecke zudecken. So hat es eine bessere Flexibilität in der Bewegung.


Dein Neugeborenes im Tragetuch

Du möchtest dein Baby im Winter lieber ganz nah an dir tragen und liebäugelst mit einem Tragetuch? Dann solltest du darauf achten, dass dein Winterbaby hierfür nicht zu warm angezogen ist. Einen Fleeceoverall oder Schneeanzug solltest du über seine normalen Kleidungsstücke anziehen.

Auch eine interessante Alternative sind Tragejacken bzw. Winter-Umstandsjacken, die oftmals eigene Tragesätze anbieten. So kannst du die Jacke in der Schwangerschaft und nach der Geburt mit Baby tragen. Winter-Umstandsjacken haben meist Einsätze, die wasserdicht sind und ein warmes Innenfutter haben. Hast du eine solche Jacke, achte auch hier darauf, dass dein Baby nicht zu warm gekleidet ist. Normale Babykleidung und der Trageeinsatz sollten ausreichen.


Eine lange Autofahrt mit Baby steht euch im Winter bevor?

Es gilt für groß und klein: der Gurt sollte so nah wie möglich am Körper verlaufen, damit er auch seinen Job richtig erfüllen kann. Trägt dein Baby im Winter aber eine dicke, gut gepolsterte Jacke, kann der Gurt zu locker sitzen. Deswegen solltest du in diesem Fall auf einen Fußsack oder eine Einschlagdecke zurückgreifen. Steht euer Auto im Freien und es herrschen kalte Temperaturen, solltet ihr die Babytrage nicht im Auto lassen.


Baby Tipp 1:

Damit die Kälte nicht von unten so sehr nach oben zieht, solltest du den Kinderwagen mit einem Lammfell auslegen. Ist es ein wirklich kalter Tag, kannst du auch den Kinderwagen bzw. die Babywanne des Kinderwagens vorwärmen. Gut dafür geeignet ist ein Kirschkernkissen oder eine Wärmflasche.


Wenn du ein Herbstbaby erwartest, solltest du deine Erstausstattung auch kälteren Tagen anpassen. Denn wie du sicherlich auch schon bemerkt hast, schwanken die Temperaturen im Herbst häufig. Mehr...


Die Erstausstattung für dein Winterbaby: Das richtige Material machts aus!

Du kennst das ja von dir: Es gibt Stoffe, die luftiger sind als andere. Für dein Baby ist Baumwolle eigentlich zu jeder Jahreszeit das passende Material. In der kältesten Jahreszeit greifen viele gerne auf Winterkleidung mit Wolle zurück. Wolle hält warm und ist schweiß- sowie schmutzabweisend. Wenn die Winterkleidung deines Babys aus einer Woll-Seiden-Kombination ist, wird das Tragefühl durch die Seide erhöht und kratzt nicht. Fleecejacken oder -oberteile können als letzte Schicht übergezogen werden und halten beim Zwiebellook schön warm.


Die richtige Ausstattung für dein Winterbaby: Der Zwiebellook

Dein Baby mag es gerne warm, aber zu heiß sollte es nicht werden. Im Herbst und Winter kann es schwierig werden, ein gutes Mittelmaß zu finden, da es draußen zu dieser Zeit viel kälter ist als in den eigenen vier Wänden. Deswegen solltest du bei der Kleidung deines Babys auf den Zwiebellook zurückgreifen. Das heißt, du ziehst deinem Winterbaby nicht nur einen dicken Wollpulli an, sondern schichtest seine Babykleidung. Ziehe ihm lieber mehrere dünne Schichten an. So kannst du jederzeit etwas an- oder ausziehen und besser auf die Temperatur eingehen. 


Baby Tipp 2: 

Woran du merkst, ob dein Baby schwitzt? Das kannst du im Nacken am besten kontrollieren. Schwitzt dein Winterbaby an dieser Stelle, solltest du einen Teil der Babyklamotten ausziehen.


Winterbaby Kleidung: Die Erstausstattung

Gerade beim ersten Baby kann es schnell dazu kommen, dass du von der Vielfalt der Auswahl überfordert wirst. Was brauche ich wirklich, worauf kann ich verzichten? Sicherlich ist es auch immer Geschmackssache. Wir haben dir einen groben Überblick über die Erstausstattung für ein Winterbaby zusammengestellt, damit du ein ungefähres Gefühl für die benötigte Menge an Babykleidung und weiteren Utensilien bekommst.


Der Geburtsmonat des Babys ist für viele eine wichtige Sache, um dementsprechend vorplanen zu können. Die Erstausstattung des Frühlingsbabys sollte aufgrund der Temperaturschwankungen breit gefächert sein.  Mehr...


Eine gute Erstausstattung für dein Winterbaby, die wir dir hier als Checkliste zusammengefasst haben:

  • 3-5 langärmelige Bodys
  • 3-4 Stumpfhosen aus Baumwolle
  • 4-5 Strampler mit Fuß
  • 4-5 Strickjacken oder Pullover
  • 2 Babymützen dünn
  • 2 Babymützen mit Ohrenschutz
  • 3-4 Paar warme Socken
  • 2 Paar Fäustlinge 
  • 2 Schlafsäcke
  • 1 Stillkissen
  • 10 Spucktücher
  • 1-2 Fleece Babydecken
  • Windeln
  • Feuchttücher/Waschlappen
  • Nagelknipser
  • Schnuller
  • Fieberthermometer
  • Babybett/Beistellbett
  • Wickeltisch und Wickelunterlage
  • Wickeltasche
  • Autositz
  • Kinderwagen
  • Tragetuch/Tragehilfe (optional)

Was benötigt mein Winterbaby an zusätzlicher Babyerstausstattung?

Die Babyhaut des Winterbabys richtig pflegen

Natürlich gibt es noch einige Dinge, die du im Hinterkopf haben solltest. Die Haut ist gerade am Anfang noch sehr empfindlich. Ob es Kälte ist oder die Sonne: Du solltest die Babyhaut pflegen und schützen. Das machst du am besten mit einer fetthaltigen Creme mit UV-Schutz. 

Darf es ein Heizstrahler fürs Baby sein?

Ein Heizstrahler am Wickeltisch hält dein Baby schön warm, während es gewickelt wird. Denn wer liegt schon gerne im Kalten? Die Meinungen gehen hier aber oft auseinander: Die einen wollen gar nicht mehr ohne Heizstrahler am Wickeltisch sein, andere haben ihr Baby problemlos ohne zusätzliche Wärme gewickelt. Die Auswahl an Heizstrahlern ist groß: Deswegen solltest du gut überlegen, wo der Wickeltisch hingestellt wird und ob du den Heizstrahler an der Wand anbringen möchtest oder ob du einen Standfuß-Heizstrahler aufstellen möchtest.

Spucktücher als Baby Must-Have

Spucktücher sind ein Must-Have für dein Baby. Es kann vielfältig verwendet werden und in manch einer Situation wahnsinnig hilfreich sein. Ob als Spucktuch, Schnuffeltuch, als Unterlage für etliche Situationen oder als Sichtschutz. 


Immer häufiger geht der Trend von der normalen Rückbildungsgymnastik weg zu Pilates und da Flexibilität zunehmend gefragt ist, ist das Workout für zuhause sehr beliebt. Aber wieso? Wie sehen die Vorteile von Pilates aus? Darauf gehen wir heute genauer ein. Mehr...


Die Entwicklung deines Babys im ersten Lebensjahr 

Im ersten Lebensjahr deines Babys wird es sich sehr schnell entwickeln. Mit unserer vierteiligen Serie "So entwickelt sich dein Baby im ersten Lebensjahr", geben wir dir einen spannenden Einblick in diese einzelnen Monate. Du wirst erstaunt sein, was dein Baby in dieser kurzen Zeit alles lernt!


Nimmst du schon Folsäure ein?

Wie wichtig eine ausreichende Versorgung mit Folsäure ab Kinderwunsch bis zum Ende der Stillzeit ist, bestätigen auch Frauenärzte und -ärztinnen.

Mit unseren Produkten Folio®forte und Folio® bist in dieser Zeit mit den wichtigsten Vitaminen versorgt, die du benötigst!

Dein Nahrungsergänzungsmittel ab dem Kinderwunsch bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche: Folio®forte

Bis zur 12. Schwangerschaftswoche unterstützt dich Folio®forte mit 800 Mikrogramm (µg) Folsäure, 9 µg Vitamin B12 und 20 µg Vitamin D3 sowie mit oder ohne Jod (150 µg). Mit dieser Dosierung ist Folio®forte geeignet, dich und dein Kind ausreichend mit den genannten Mikronährstoffen zu versorgen. Damit unterstützt du seine normale körperliche und geistige Entwicklung. 

Dein Nahrungsergänzungsmittel ab der 13. Schwangerschaftswoche bis zum Ende der Stillzeit: Folio®

Ab der 13. Schwangerschaftswoche und bis zum Ende der Stillzeit sollte auf täglich eine Mini-Tablette Folio® mit 400 µg Folsäure, Vitamin B12 und Vitamin D3 umgestellt werden. Auch Folio® ist mit und ohne Jod erhältlich.

Der Klickspender ermöglicht eine einfache Dosierung und ist so klein, dass er in jede Handtasche passt. Die Tabletten sind glutenfrei sowie frei von Nanopartikeln, Laktose, Fruktose, Konservierungsmitteln sowie Farb- und Aromastoffen.


Qualität und Preis stimmen!

Das Ziel von SteriPharm war es, ein Kombinationsprodukt zu entwickeln, das für jedermann bezahlbar ist und eine Voraussetzung für die optimale Entwicklung des Kindes schafft. Genau diesem Leitsatz ist SteriPharm bis heute treu geblieben und bietet die notwendigen Mikronährstoffe bei Kinderwunsch sowie in der Schwangerschaft und Stillzeit zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis an.


Weitere Blogbeiträge, die dich interessieren könnten

Du liebst dein Baby über alles, freust dich jedoch auch wieder auf deine Kollegen und Arbeit? Vielen Frauen geht es so. Stillst du jedoch, steht die Frage im Raum, wie du das während der Arbeitszeit machen sollst. Mehr...

Wir möchten dir gerne neben all unseren Stilltipps, die du auf der Website findest, aufzählen, welche Stillberatungen es gibt und wobei sie dir helfen können. Mehr...

Was versteht man eigentlich unter einem Dammriss? Gibt es bei der Geburt immer einen Dammriss? Muss ich genäht werden und habe ich Schmerzen? Mehr...