Quelle: https://www.folio-familie.de/https://www.folio-familie.de/blog/babybauch/sopflegstdudeinenbabybauchrichtig.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Folio® jodfrei

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®

Unterstützung der
männlichen Fruchtbarkeit

Folio®men

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG

So pflegst du deinen Babybauch von Anfang an richtig!

Wenn der Babybauch wächst und gedeiht benötigt er besondere Pflege. Nun ist eine regelmäßige Routine wichtig, die nebenbei auch noch die Verbindung zwischen Mutter und Kind stärkt.


Eine Schwangerschaft beansprucht die Haut

Die Haut wird in der Schwangerschaft sehr stark beansprucht. Gerade im Bauchbereich tut sich einiges: Die Haut dehnt sich und das Gewebe wird belastet. Frauen, die von Natur aus ein schwaches Bindegewebe haben, neigen eher zu Schwangerschaftsstreifen. Während der Schwangerschaft haben diese oftmals eine bläuliche Verfärbung.

Keine Angst: Nach der Geburt verblassen sie mit der Zeit. Eine Garantie, dass sie vollständig zurückgehen, gibt es aber leider nicht.


So kannst du der Entstehung von Schwangerschaftsstreifen vorbeugen

Dazu solltest du ab der 12. Schwangerschaftswoche eine tägliche Routine entwickeln. Ob aus der Drogerie oder der Apotheke: Babybauch-Massageöle und Cremes enthalten viel Feuchtigkeit und die Inhaltsstoffe sind für Mama und Kind unbedenklich. Auch normale Hautcremes und Öle kannst du benutzen. Achte aber darauf, dass sie für sensible Haut geeignet sind.

Wie oft du deinen Babybauch eincremst, bleibt dir überlassen. Mindestens einmal täglich solltest du dir die Zeit aber nehmen. Diese intensiven Minuten regen deine Durchblutung an. Es ist also nicht nur gut für Mama, sondern auch für das Baby. Habe immer im Hinterkopf, dass deine Haut viel Feuchtigkeit benötigt.

Zu viel Eincremen schadet also nicht, mit einer Ausnahme: solltest du früh erste Wehen haben, ist weniger mehr. Das Eincremen kann nämlich wehenfördernd wirken. In diesem Fall solltest du mit deinem Frauenarzt/deiner Frauenärztin oder deiner Hebamme Rücksprache halten.


Den Babybauch richtig pflegen

Trage das Öl oder die Creme in sanften, kreisenden Bewegungen auf und verteile sie. Achte darauf, sie in Richtung des Herzens aufzutragen. Von rechts nach links und von oben nach unten. Baue die Zupfmassage ein. Sie hält die Haut elastisch.

Übrigens: Dein Baby genießt ebenfalls die Bewegungen und den dadurch entstandenen Druck, wenn es eine gewisse Größe im Bauch erreicht hat. Bewegungen wirken außerdem entspannend auf deinen Bauchbewohner.


Was tun bei juckender Haut?

Leidest du an Juckreiz, ist wenig Baden angesagt. Deine Haut ist gereizt und trocken: Deswegen solltest du dich nur kurz duschen und anschließend mit dem Handtuch trockentupfen. Gekühlte feuchtigkeitsspendende und rückfettende Cremes lindern den Juckreiz und können ebenfalls das unangenehme Gefühl nehmen. Tritt keine Linderung ein, solltest du Rücksprache mit deinem Arzt/deiner Ärztin oder deiner Hebamme halten.


Nicht nur der Babybauch benötigt viel Pflege

Klar ist in der Schwangerschaft der komplette Fokus auf den Bauch gerichtet. Aber auch die Brüste, das Dekolleté und die Oberschenkel leiden und brauchen genauso viel Pflege. Nur die Brustwarzen solltest du auslassen, damit sie nicht zu weich werden.


Von Anfang an richtig versorgt

Nicht nur um dein Äußeres solltest du dich kümmern. Auch die Einnahme von Folsäure ist wichtig. Fachgesellschaften empfehlen sogar die zusätzliche Einnahme eines Folsäurepräparates. 

In einer Tablette Folio®forte sind 800 Mikrogramm (µg) Folsäure, 9 µg Vitamin B12, 20 µg Vitamin D3 und 150 µg Jod enthalten. Mit dieser Dosierung ist Folio®forte geeignet, dich und dein Kind ausreichend mit Folsäure, Vitamin B12, Vitamin D3 und Jod zu versorgen. Damit unterstützt du bis zur 12. Schwangerschaftswoche seine normale körperliche und geistige Entwicklung. 

Ab der 13. Schwangerschaftswoche und bis zum Ende der Stillzeit ist Folio® geeignet, um dich und dein Kind mit Folsäure, Vitamin B12Vitamin D3 und Jod zu versorgen. In einer Tablette Folio® sind 400 µg Folsäure, 9 µg Vitamin B12, 20 µg Vitamin D3 und 150 µg Jod enthalten. Folio®forteund Folio® gibt es auch ohne Jod!


Wusstest du dass...

das rasant wachsende Baby während der Schwangerschaft eine Extraportion an Folsäure benötigt?
Deinen Folsäurehaushalt kannst du mit unserem Folio®- Präparaten bis nach der Stillzeit unterstützen und bist somit ausreichend versorgt.