Quelle: https://www.folio-familie.de/https://www.folio-familie.de/tr/haeufige-fragen/liste.html

schließen

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG

Häufige Fragen

Ausgewählte Häufige Fragen

Hilfe – ihr Nestbautrieb setzt ein!

Wirst du nicht auch ein bisschen von diesem Nestbautrieb übermannt? Es ist zweifellos ein Instinkt, dass man sein Heim für das Kind vorbereiten will – und zwar gründlich! Es fängt beim Keller an und hört beim Dachboden auf.
Lass dich darauf ein und verbringe den Samstag zur Abwechslung mal auf dem Recyclinghof. Deine Frau wird dich dafür lieben!

Ist Sex gefährlich für das Kind oder kann eine Frühgeburt ausgelöst werden?

Nein, Sex ist weder für das Kind gefährlich noch kann dadurch eine Frühgeburt ausgelöst werden. Ihr könnt bis zum Schwangerschaftsende ohne Bedenken den Sex genießen. Wird der Bauch sehr rund, solltet ihr eine möglichst bequeme Stellung ausprobieren (z. B. „Löffelchenstellung“).

Der Muttermund ist bis kurz vor der Geburt mit einem Schleimpropf fest verschlossen, so dass auch keine Keime eindringen können. Geht dieser dann ab (ein Zeichen, dass die Geburt bald losgehen wird), dann solltet ihr allerdings keinen Sex mehr haben.

Mein Bauch wächst auch! Warum?

Das kann gut sein! In Studien konnte gezeigt werden, dass bei vielen Männern eine Art „Parallelschwangerschaft“, das sogenannte Couvade-Syndrom, stattfindet. Der Bauch rundet sich, manche Männer leiden unter morgendlicher Übelkeit und Stimmungsschwankungen. Denn auch der Hormonhaushalt der Männer verändert sich mit der Schwangerschaft der Frau!

Wie ertrage ich die Launen meiner schwangeren Frau?

Üb dich in Geduld! Auch wenn es manchmal heftig ist, hab bitte jeden Tag auf's neue Verständnis für deine Partnerin. In ihrem Körper finden gewaltige Veränderungen statt, der Hormonhaushalt steht Kopf und auch die Seele muss so einiges verarbeiten. Nach den ersten drei Monaten beruhigt sich in der Regel das Feuerwerk der Hormone und der Gefühle.

Wie kann ich den Verantwortungdruck verringern?

Schau dich um: Wie viele Väter erlebst du? Sehen diese alle bedrückt oder gar depressiv aus? Nein, sie erfreuen sich an ihrem Kind und kommen mit ihrer Situation gut klar. Du wirst sehen, auch du wächst in deine Aufgaben mühelos hinein.

Habt ihr ernsthafte finanzielle Probleme, dann holt euch professionelle Hilfe (zum Beispiel bei einer Schuldnerberatung).

Wo informiere ich mich am besten über finanzielle und rechtliche Fragen?

Es ist tatsächlich ein ziemlich breites Feld, über das du dich informieren musst. Einen sehr guten Überblick erhälst du auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), www.familienplanung.de/schwangerschaft/rechtliches-und-finanzielles.