Quelle: https://www.folio-familie.de/https://www.folio-familie.de/schwangerschaft/meine-schwangerschaft/schwanger-in-zeiten-von-corona-virus.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Folio® jodfrei

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®

Unterstützung der
männlichen Fruchtbarkeit

Folio®men

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG
Coronavirus-Blutröhrchen

Schwanger in Zeiten von Corona-Virus

Viele schwangere Frauen sind verunsichert, ob das aktuell überall präsente Corona-Virus einen Einfluss auf die eigene Schwangerschaft hat. Grundsätzlich ist der aktuelle Stand (26.03.2020) so, dass Schwangere sich zum Glück keine weiteren Sorgen machen müssen - jedenfalls nicht mehr, als z.B. bei einer Grippe (Influenza).

Hier findest du weitere, sehr hilfreiche Informationen zum Corona-Virus:

>> Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus - Robert Koch-Institut

>> Hinweise und Dokumente - Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

>> Corona-Virus und Schwangerschaft - Frauenärzte im Netz

>> Informationen und Tipps - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

>> Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus - Bundes-Gesundheitsministerium

>> Coronavirus: Was Schwangere beachten sollten - apotheke-adhoc


Bitte schont euch, schützt euer Immunsystem und bleibt gesund!

 

 

Häufige Fragen

1-2 Zigaretten am Tag sind doch wohl möglich, oder?

Denk an dein Kind und verzichte ganz auf das Rauchen! Die Schadstoffe der Zigaretten gelangen in voller Breite über die Nabelschnur in den Blutkreislauf deines Kindes und können schwere Entwicklungsstörungen anrichten sowie das Risiko für eine Fehlgeburt erhöhen!

Die bleiernde Müdigkeit macht mich krank! Was kann ich dagegen tun?

Gerade im ersten Schwangerschaftsdrittel, wenn der Körper die größte Anpassungsleistung erbringen muss, leiden viele Schwangere unter einer extremen Müdigkeit. Gib dieser so oft es geht einfach nach! Hab keine Hemmungen, dich nachmittags zu einem Nickerchen auf dem Sofa zusammenzurollen oder abends um acht Uhr ins Bett zu gehen. Dein Körper braucht das jetzt!

Außerdem: Tanke so oft es geht Sauerstoff. Nutze die Mittagspause zu einem flotten Spaziergang und öffne bei der Arbeit das Fenster – deine Kollegen werden Verständnis haben und ebenfalls vom Sauerstoff-Plus profitieren .

Ein Geschwisterchen kommt! Wie sag ich's meinem kleinen Kind?

Ohne Umschweife – aber sicherheitshalber erst nach Ablauf des ersten Trimesters. Und hüte dich davor, die Schwangerschaft und das Entstehen derselbigen allzu technisch zu erklären. Schließlich wurde das Kind mit Liebe gezeugt. Es gibt auch eine Reihe sehr hübscher Kinderbücher, mit denen du die Vorfreude auf das Baby bei deinem Kind wecken und evtl. Befürchtungen nehmen kannst. Denn dein Kind muss sich seelisch genauso auf das neue Familiemitglied vorbereiten können wie du und dein Partner!