Quelle: https://www.folio-familie.de/https://www.folio-familie.de/schwangerschaft/ernaehrung/folatreiche-rezepte/suppen.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Folio® jodfrei
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®
Vitamin B6
Vitamin B1
Vitamin B12

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG
Gelbe Paprikasuppe mit gebratenen Scampi
Gelbe Paprikasuppe mit gebratenen Scampi

Suppen

Gelbe Paprikasuppe mit gebratenen Scampi

  • reich an Eisen und Jod
  • mit viel Folsäure und Vitamin C
  • pro Portion etwa 260 Kalorien

Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

Zutaten für 2 Personen:

2gelbe Paprikaschoten
100gKartoffeln
1Zwiebel
1/2lGemüsebrühe
1/4TLmildes Currypulver
1Handvoll gehackter Korianderblätter
Jodsalz
Pfeffer aus der Mühle
4Scampi (à 35 g - 40 g)
1Zitronensaft
1/2Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  1. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen, mit heißem Wasser überbrühen, die Haut abziehen und kleinschneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls kleinschneiden.
  2. Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Wenig Gemüsebrühe erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Mit der restlichen Gemüsebrühe auffüllen und mit Curry, Jodsalz und Pfeffer würzen.
  3. Die Suppe etwa 15 bis 20 Minuten bei mittlerer Hitze durchkochen lassen, vom Herd nehmen und mit dem Mixstab pürieren. Aufkochen lassen, gehackten Koriander zugeben und abschmecken.
  4. Inzwischen die Scampi unter kaltem Wasser abbrausen, trockentupfen und mit Jodsalz, Zitronensaft und Pfeffer würzen. Eine beschichtete Pfanne erhitzen, wenig Sonnenblumenöl hineingeben und die Scampi darin rasch von allen Seiten braten bis sie durchgegart, aber nicht trocken sind.
  5. Die Suppe auf Teller verteilen. Scampi mit Küchenkrepp abtupfen und darauf setzen.

>> Rezept downloaden


Ligurische Fischsuppe

reich an Jod und Folsäure
pro Portion etwa 520 kcal

Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

Zutaten für 2 Personen:

 

200gGarnelen (TK)
400gFischfilet
2ELOlivenöl zum Anbraten
0,75lFisch- oder Gemüsebrühe
300gMischgemüse (TK)
1rote Paprikaschote
etwas frische Petersilie
2TassenReis

Zubereitung:

  1. Sollten Sie Tiefkühlware benutzen, nach Packungsangaben auftauen und waschen.
  2. Brühe zum Kochen bringen. Reis wie gewohnt zubereiten.
  3. Das Mischgemüse in die Brühe geben und ca. 8 Minuten köcheln lassen.
  4. Inzwischen Fischfilets gut waschen, anschließend mit Küchenkrepp trocken tupfen und in Olivenöl ca. 3 Minuten anbraten; die Garnelen kurz dazu geben.
  5. Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden, die Garnelen mit dem Bratöl in die Suppe geben und noch weitere 3 Minuten köcheln lassen, bis die Garnelen durchgegart, aber nicht trocken sind.
  6. Den fertiggekochten Reis dazugeben.
    Paprika in kleine Würfelchen schneiden, Petersilie hacken und Suppe garnieren.

>> Rezept downloaden

Die häufigsten Fragen zu diesem Thema

Auf welche Vitamine und Mineralstoffe kommt es in der Schwangerschaft besonders an?

Folsäure, Vitamin B12 (das "Helfervitamin" der Folsäure), Vitamin D3 und Jod sind ganz besonders wichtig für die Entwicklung des werdenden Kindes. Da die Folsäure ein sehr empfindliches Vitamin ist und der Mineralstoff Jod in unseren Nahrungsmitteln nur unzureichend vorhanden ist, sollten diese beiden Mikronährstoffe während der Schwangerschaft und Stillzeit der Nahrung zusätzlich zugesetzt werden. Die Versorgung mit Vitamin B12 wird schwierig, wenn man sich fleischlos bzw. fleischarm ernährt.
Vitamin D3 wird mithilfe der Sonneneinstrahlung in der Haut gebildet. Mit diesem Vitamin sind die meisten Menschen in Deutschland unterversorgt, gerade jüngere Frauen sind besonders betroffen.
Zum einen hat man einfach nicht die Zeit, sich ausreichend an der frischen Luft aufzuhalten und zum anderen wird bei jedem noch so kurzem Sonnenbad ein Sonnenschutzmittel verwendet, das die Vitamin-D-Produktion verhindert.

Enthalten die Folio®-Produkte Gluten, Laktose oder Fructose?

Nein, Folio®forte, Folio®forte jodfrei, Folio® und Folio®jodfrei sind frei von Gluten, Laktose und Fructose. Daher können die Tabletten auch bei vorhandener Gluten-, Laktose- bzw. Fructoseunverträglichkeit angewendet werden.

Ich esse jeden Tag viel Obst und Gemüse. Muss ich dann noch zusätzlich Folsäure aufnehmen?

Ja. Denn gerade die so besonders wichtige Folsäure (Vitamin B9) ist extrem hitze- und lichtempfindlich. Durch Kochen, Überlagerung und Zubereitung der Speisen in der Mikrowelle wird sie zu einem Großteil zerstört.

Für Schwangere ist Folsäure von besonderer Bedeutung, da sie für die Zellteilung und damit für das Wachstum und die Entwicklung des Embryos unersetzlich ist.