Quelle: https://www.folio-familie.de/https://www.folio-familie.de/blog/zusatzleistungendergesetzlichenkrankenversicherungwaehrendderschwangerschaft.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Folio® jodfrei

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®

Unterstützung der
männlichen Fruchtbarkeit

Folio®men

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG

Zusatzleistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung während der Schwangerschaft

Grundsätzlich sind die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen für Schwangere und Eltern im Rahmen der Mutterschaftsrichtlinien festgelegt. Es gibt jedoch verschiedene Extras, die entscheidend sein können.

Als werdende Mami möchtest du dich vielleicht gar nicht so sehr mit Richtlinien und Leistungen auseinandersetzen, die die Krankenkassen so anbieten. Es würde sich aber lohnen:  Denn es gibt über die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen - die gesetzlich Versicherten generell zustehen - einige Angebote, um deine Gesundheit und die deines Babys zu fördern. Rechtlich heißt es, dass die Kassen für alles aufkommen, was rund um Schwangerschaft und Geburt „medizinisch notwendig“ ist. Wer sich früh genug kümmert, kann dabei bares Geld sparen!

Vorsorgeuntersuchungen und zusätzliche Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen.

Mit den Vorsorgeuntersuchungen wird die Entwicklung des Ungeborenen sorgfältig beobachtet und im Mutterpass dokumentiert. Damit sollen auch Risiken frühzeitig erkannt werden. Die Vorsorgeuntersuchungen finden zuerst einmal monatlich und ab der 32. Schwangerschaftswoche vierzehntägig statt. In diesem Rahmen sind drei Ultraschall-Untersuchungen vorgesehen – in der Regel im dritten, sechsten und achten Schwangerschaftsmonat. Bestehen bestimmte Risiken oder treten Komplikationen auf, können häufigere Ultraschall-Untersuchungen sinnvoll sein, die dann auch von den Krankenkassen übernommen werden. Möchtest du jedoch bei jedem Termin eine solche Ultraschall-Untersuchung, so bieten verschiedene Kassen hier einen Zusatznutzen: Feinultraschall bzw. Fehlbildungsultraschall, 3D- oder gar 4D-Ultraschall stehen in den Leistungskatalogen  einiger Krankenkassen. Da die Zusatzleistungen der verschiedenen Krankenkassen sehr unterschiedlich sind, solltest du dich vor einem möglichen Wechsel entsprechend informieren. Auch wenn es dir wichtig, nach der Geburt in einem Einzel- oder Familienzimmer zu liegen, dann solltest du dich mit den Wahlleistungen der Krankenkassen beschäftigen. Denn auch wenn ein Familienzimmer Mutter, Vater und Baby hilft, schnell eine intensive Bindung aufzubauen, gehört es nicht zum Pflichtangebot. Möchtest du gern während der Geburt von einer Beleghebamme betreut werden, so musst du meist selbst dafür bezahlen. Einige Kassen übernehmen einen Teil der Kosten, andere sogar die vollständigen.

Warum übernimmt die gesetzliche Krankenkasse nicht die Kosten für Folio® und Folio®forte?

Einige (leider wenige) Krankenkassen übernehmen tatsächlich die Kosten für Folio® und Folio®forte. Da es sich bei der Einnahme von Folsäure vor und während der Schwangerschaft jedoch um eine prophylaktische handelt, sind die Krankenkassen jedoch nicht zur Kostenübernahme verpflichtet. Trotzdem solltest du auf keinen Fall auf die Einnahme von Folsäure, Jod und Vitamin D3 verzichten, da dein Baby sie für seine gesunde Entwicklung unbedingt benötigt! Das ist auch der Grund dafür, weshalb Folio® und Folio®forte im Preis – Leistungsverhältnis aus der Gruppe der Folsäurepräparate heraussticht. Uns liegt daran, dass ihr eure Babys optimal versorgen könnt – auch ohne die Unterstützung der Krankenkassen! Mehr Infos über die Zusatzleistungen der verschiedenen Krankenkassen findest du hier.

 

 



Häufige Fragen

"HypnoBirthing" - was ist das?

HypnoBirthing ist eine besondere und sehr intensive Art der Geburtsvorbereitung. Nach der Mongan-Methode erlernst du mit einem speziellen Mentaltraining Tiefenentspannung und Selbsthypnose, mit der du dich in einen Trancezustand versetzen kannst.
Frauen, die auf diese Weise ihr Kind zur Welt gebracht haben, berichten von einer nahezu schmerzfreien Geburt.

Fruchtblase geplatzt! Darf ich jetzt noch umherlaufen?

Meistens setzt die Geburt unmittelbar nach dem Platzen der Fruchtblase ein. Mach dich also schleunigst auf den Weg zum Krankenhaus!

Wenn sich das Köpfchen deines Kindes schon tief im Becken befindet und den Muttermund abdichtet (was der Arzt bei den letzten Untersuchungen vielleicht schon festgestellt hat), kannst du dich ganz normal fortbewegen. Es besteht keine Gefahr, dass die Nabelschnur durch den Fruchtwasserabgang abgeklemmt wird oder sich um den Hals des Kindes legt.

Dichtet das Köpfchen den Ausgang zum Muttermund allerdings nicht richtig ab, solltest du dich vorsichtshalber liegend transportieren lassen.

Können Nausema® und Folio®-Produkte zusammen eingenommen werden?

Ja, du kannst jedes Folio®-Produkt zusammen mit Nausema® einnehmen. Die damit gesteigerte Vitamin B12-Zufuhr ist absolut unbedenklich, da ein Überschuss von Vitamin B12 einfach über die Nieren ausgeschieden wird.