Quelle: https://www.folio-familie.de/https://www.folio-familie.de/blog/wunschbaby/wissensluecke-folsaeure-jod.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Folio® jodfrei

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®

Unterstützung der
männlichen Fruchtbarkeit

Folio®men

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG

Wissenslücke Folsäure und Jodbedarf ab dem Kinderwunsch: Aktuelle Studie zeigt Informationsbedarf!

Das Thema Folsäure und Jod ist aktueller denn je. Wie wir der aktuellen Presseinformation der Arbeitskreise Folsäure & Gesundheit und Jodmangel e.V.* entnehmen können, zeigt nun eine aktuelle Studie zur Erhebung von Daten zum Stillen und zur Säuglingsernährung in Deutschland** (SuSe II), dass nur die Hälfte der Schwangeren Folsäure und Jod gemäß den Empfehlungen einnehmen. Häufig greifen diese erst zu spät oder gar nicht zu den empfohlenen Nahrungsergänzungsmitteln.


Folsäure und Jod: Bereits ab dem Kinderwunsch wichtig!

Gynäkologe und Beiratsmitglied der Arbeitskreise „Folsäure & Gesundheit“ sowie „Jodmangel e.V.“ Dr. Klaus Doubek macht dazu eine klare Aussage: 

„Der Bedarf an den meisten Vitaminen und Mineralstoffen nimmt erst ab dem vierten Schwangerschaftsmonat zu und lässt sich durch eine ausgewogene Lebensmittelauswahl gewährleisten. Aber Folsäure und Jod bilden eine Ausnahme. Ihr Bedarf ist quasi ab der Empfängnis erhöht und sollte neben der Ernährung über die zusätzliche Einnahme von entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln gedeckt werden.“

Laut der Studie* nahmen zwar 81,7% der 966 befragten Frauen in der Schwangerschaft ein Folsäurepräparat ein, 45,4% davon jedoch nicht vor Beginn der Schwangerschaft. Das zeigt deutlich, wie wichtig die Aufklärung rund um Folsäure und Jod ist.


Warum ist Folsäure bereits ab dem Kinderwunsch so wichtig?

Verfolgst du unsere Blogbeiträge regelmäßig, ist dir sicherlich schon aufgefallen, wie oft wir darauf hinweisen, dass Folsäure bereits ab dem Kinderwunsch sehr wichtig ist. Leider ist das vielen Frauen gar nicht bewusst. 

Schon zu Beginn der Schwangerschaft – wenn du vielleicht noch gar nicht weißt, dass du schwanger bist – schließt sich mithilfe von Folsäure das embryonale Neuralrohr. Aus dem embryonalen Neuralrohr entwickelt sich später das zentrale Nervensystem, das aus dem Rückenmark und dem Gehirn besteht. 

Hat dein Körper zu wenig Folsäure, kann es zu Neuralrohrdefekten wie dem offenen Rücken „Spina bifida“, Früh- und Fehlgeburten sowie anderen Fehlbildungen kommen. Deswegen ist es sehr wichtig, dass du deinen Folsäurehaushalt bereits ab dem Kinderwunsch auf das erforderliche Niveau bringst. 

Dr. Doubek: „Eine gute Folsäureversorgung könnte viele Neuralrohrdefekte verhindern. Doch 95 Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter in Deutschland weisen einen zu niedrigen Versorgungsstatus auf, wenn man die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor und in Schwangerschaften empfohlene präventiv wirksame Folatkonzentration in den roten Blutkörperchen von 400 Mikrogramm pro Liter zugrunde legt.“


Der Folsäure-Pool

Der Folsäure-Pool baut sich nur langsam auf. Bei einer Einnahme von 400 Mikrogramm Folsäure pro Tag werden dazu rund 12 Wochen benötigt. Mit 800 Mikrogramm täglich bringst du jedoch innerhalb von vier Wochen den Folsäuregehalt in deinem Körper auf das erforderliche Niveau. 

Folio®forte enthält u.a. 800 Mikrogramm Folsäure und ist ein absolutes Must-Have ab der Kinderwunschzeit! Ab der 13. Schwangerschaftswoche bis zum Ende der Stillzeit kannst du zu Folio® wechseln. 

Folsäure ist außerdem auch in der Stillzeit wahnsinnig wichtig. Schau dir doch unser Informationsvideo zum Thema Folsäure an. Dort gehen wir nochmal auf das Thema ein.


Jod – Bereits ab dem Kinderwunsch wichtig

Auch Jod spielt eine wichtige Rolle und sollte deswegen schon frühzeitig zusätzlich eingenommen werden. Aber wieso ist denn nun Jod auch so wichtig?
Das erklärt Dr. Doubek, denn ein Jodmangel kann mögliche Folgen mit sich bringen:

„Bereits ein leichter Jodmangel kann zu einer verzögerten Entwicklung des Gehirns führen und den Intelligenzquotienten beeinträchtigen. Darüber hinaus sind Wachstumsverzögerungen, Hördefekte oder psycho- und feinmotorische Störungen mögliche Folgen. Aber gerade Frauen im gebärfähigen Alter erreichen meist weder die Zufuhrempfehlung von 200 Mikrogramm Jod am Tag für Erwachsene noch die von 230 Mikrogramm Jod am Tag für Schwangere.“

Die Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (kurz DEGS) des Robert Koch-Instituts*** zeigt dies bereits auf. Die geschätzte durchschnittliche Jodzufuhr bei Frauen unter 30 Jahren mit 98 Mikrogramm am Tag liegt deutlich unterhalb der Empfehlung. 

Auch Frauen im Alter von 30 bis 39 Jahren kommen in der Studie lediglich auf 114 Mikrogramm Jod am Tag und die im Alter von 40 bis 49 Jahren auf 129 Mikrogramm Jod am Tag.

„Damit eine ausreichende Jodversorgung während der Schwangerschaft gewährleistet ist, sollte zusätzlich ein Nahrungsergänzungsmittel mit 150 Mikrogramm Jod am Tag eingenommen werden. Dies gilt umso mehr, je größer der Anteil an pflanzlichen Lebensmitteln in der Ernährung ist.“ 

Diese Empfehlung gilt für alle werdenden und stillenden Mütter, um die Schilddrüsenfunktionseinbußen beim Fötus beziehungsweise Säugling zu vermeiden und eine optimale Entwicklung zu fördern.****

Folio®forte enthält neben den 800 Mikrogramm Folsäure auch 150 Mikrogramm Jod, 9 Mikrogramm Vitamin B12 sowie 20 Mikrogramm Vitamin D3. Die wichtigsten Nährstoffe ab dem Kinderwunsch bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche!


Oftmals sind sich Frauen mit Kinderwunsch und werdende Mütter unsicher, ob sie trotz Schilddrüsenerkrankung Nahrungsergänzungsmittel mit Jod zu sich nehmen dürfen oder nicht. Ein Thema, das Aufklärung verdient. Welche Funktion hat Jod im Körper und wie wichtig ist eine ausreichende Jodversorgung in dieser besonderen Zeit? Mehr...


Aufklärung zum Thema Folsäure und Jod

Wie du also merkst, sind Folsäure und Jod für eine optimale Entwicklung deines Babys wirklich wichtig. Wünschst du dir noch mehr Aufklärung zu diesem Thema, spreche deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin darauf an. 

Achte auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Binde in deinen Alltag eine folat- und jodhaltige Ernährung ein. Dazu zählen folatreiche Lebensmittel wie grünes Blattgemüse, Vollkornprodukte, Eier und Milchprodukte. Jodreich sollte sie außerdem sein. Das erzielst du über Lebensmittel wie Seefisch, Meeresfrüchte, Milch- und Milchprodukte sowie Eier. Benutze Jodsalz zum Würzen.


Ab dem Kinderwunsch ausreichend versorgt

Mit den Produkten der Folio® -Familie bist du bei Kinderwunsch, während der Schwangerschaft und Stillzeit optimal mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt.

Folio®forte und Folio® kommen im praktischen Klickspender daher und sind so klein, dass du sie problemlos schlucken kannst. Eine Mini-Tablette täglich und du musst dir keine Gedanken mehr machen.  

Ab Kinderwunsch bis zum Ende der 12. Schwangerschaftswoche empfehlen wir dir Folio®forte. In einer Mini-Tablette sind 800 Mikrogramm Folsäure, 9 Mikrogramm Vitamin B12, 20 µg Vitamin D3 und 150 Mikrogramm Jod enthalten. Mit dieser Dosierung ist Folio®forte geeignet, dich und dein Kind ausreichend mit Folsäure, Vitamin B12, Vitamin D3 und Jod zu versorgen. Damit unterstützt du seine normale körperliche und geistige Entwicklung.

Folio® ist ab der 13. Schwangerschaftswoche bis zum Ende der Stillzeit bestens für eine ausreichende Versorgung von euch beiden geeignet. In einer Tablette Folio® sind 400 Mikrogramm Folsäure, 9 Mikrogramm Vitamin B12, 20 Mikrogramm Vitamin D3 und 150 Mikrogramm Jod enthalten.

Falls du aus medizinischen Gründen kein zusätzliches Jod zu dir nehmen darfst, stehen dir Folio®forte jodfrei und Folio®jodfrei zur Verfügung.

Bei Schwangerschaftsbeschwerden sorgt Nausema® für dein Wohlbefinden in der Schwangerschaft. Mehr Infos dazu erhältst du hier


Qualität und Preis stimmen!

Das Ziel von SteriPharm war es schon immer, ein Produkt zu entwickeln, das für jedermann bezahlbar ist und eine Voraussetzung für die optimale Entwicklung des Kindes schafft. Genau diesem Leitsatz ist SteriPharm bis heute treu geblieben und bietet die notwendigen Mikronährstoffe bei Kinderwunsch sowie in der Schwangerschaft und Stillzeit zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis an.

Wie nun eine aktuelle aposcope-Umfrage zeigt, sind die Produkte der Folio®-Familie sehr beliebt und werden gerne von Apothekern*innen und PTAs empfohlen. Mehr... 


*Die Arbeitskreise Folsäure & Gesundheit (AKJ) und Jodmangel e.V. (AKJ) wurden in den Jahren 2002 bzw. 1984 gegründet. Beide Arbeitskreise setzen sich aus einem interdisziplinären wissenschaftlichen Beirat zusammen. Mehr Informationen zu deren Aufgaben und Ziele findest du unter www.ak-folsaeure.de und jodmangel.de.
** Kersting M., Hochkamp N., Burak C. et al. (2020) Studie zur Erhebung von Daten zum Stillen und zur Säuglingsernährung in Deutschland – SuSe II. IN: Deutsche Gesellschaft für Ernährung (Hrsg.): 14. DGE-Ernährungsbericht. Vorveröffentlichung Kapitel 3, Bonn V1 – V34
*** Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Österreichische Gesellschaft für Ernährung, Schweizerische Gesellschaft für Ernährung (Hrsg.): Jod. In: Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr. Bonn, 2.Auflage, 4. Aktualisierte Ausgabe (2018)
**** Alexander E.K., Pearce E.N., Brent G.A. et al. (2017) 2017 Guidelines of the American Thyroid Association for the Diagnosis and Management of Thyroid Disease During Pregnancy and the Postpartum. Thyorid, Vol.27(3):315-389