Quelle: https://www.folio-familie.de/https://www.folio-familie.de/blog/dasschwangerschaftshormonss-hcg.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Folio® jodfrei

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®

Unterstützung der
männlichen Fruchtbarkeit

Folio®men

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG
Das Schwangerschaftshormon ß – hCG

Das Schwangerschaftshormon ß – hCG

Das Hormon ß – hCG ist den meisten vor allem im Zusammenhang mit dem Schwangerschaftstest bekannt. Und diejenigen unter uns, die von den verschiedenen Schwangerschaftsbeschwerden geplagt werden, kennen das Hormon vielleicht sogar besser, als ihnen lieb ist. Tatsächlich ist die Sache mit dem ß – hCG jedoch ziemlich komplex, weshalb wir hier gern näher darauf eingehen möchten.

Funktionen von ß - hCG

Beta – hCG (humanes Choriongonadotropin) ist ein Hormon, das für Eintritt und Erhalt deiner Schwangerschaft essentiell ist. Das liegt an seinen vielfältigen Funktionen:
Ungefähr fünf Tage nach der Befruchtung wird durch eine spezielle Form des hCG (das hyperglycosylierte hCG) die Einnistung der Eizelle vorbereitet. Bei der Einnistung kommt es dann zum Kontakt zwischen dem befruchteten Ei und der Gebärmutterschleimhaut, wodurch die Produktion des biologisch aktiven hCG, sprich ß-hCG ausgelöst wird. Dieses stimuliert nun den Gelbkörper im Eierstock, das Hormon Progesteron auszuschütten. Das Progesteron wiederum gibt das Signal an die Eierstöcke, keine weiteren Eizellen mehr heranreifen und den Eisprung ausbleiben zu lassen. Außerdem wird auch die Menstruationsblutung verhindert.

Anstieg der hCG - Konzentration

Während der ersten Schwangerschaftswochen steigt die hCG – Konzentration im Blut stetig an und verdoppelt sich alle zwei Tage. Viele Frauen bekommen das direkt zu spüren, weil ihr Körper mit den typischen Schwangerschaftsanzeichen auf die steigenden Hormone reagiert. So kann beispielsweise Progesteron für schlaflose Nächte und bleierne Müdigkeit am Tag sorgen, hCG hingegen schlägt bei vielen auf den Magen und verursacht die böse Schwangerschaftsübelkeit. Auch wenn dir nicht nach Essen ist - versuche, wenigstens kleine Mahlzeiten zu dir zu nehmen, um dein Baby ausreichend zu versorgen. Besonders wichtig für die Entwicklung deines Kleinen sind Folsäure, Jod und Vitamin D3. Die Folio® und Folio®forte Tabletten sind so klein, dass du sie auch bei stärkerer Übelkeit problemlos einnehmen kannst!

Der höchste hCG - Wert wird ungefähr zwischen der achten und zehnten Schwangerschaftswoche erreicht. Zu diesem Zeitpunkt hat sich die Plazenta gebildet und übernimmt nach und nach die Produktion des Progesterons und der hCG – Spiegel beginnt langsam wieder zu sinken. Das ist auch der Grund dafür, dass sich die meisten Schwangeren zum Ende des ersten Trimesters hin wieder wohler fühlen und ihre Energie zurückkehrt.


Tipp: B-Vitaminen für eine Wohlfühl-Schwangerschaft

Bestimmte B-Vitamine helfen dir, damit du dich in deiner Schwangerschaft rundum wohlfühlen kannst:

  • Vitamin B6 hat die Eigenschaft, die Bildung der Hormone so zu regulieren, dass sie im normalen Rahmen bleiben.
  • Vitamin B6 und B12 tragen zu den normalen Funktionen des Immunsystems und der normalen Bildung der roten Blutkörperchen bei. Außerdem wirken die beiden Vitamine mit, wenn es darum geht, Müdigkeit zu verringern.
  • Die Vitamine B6 + B1 + B12 unterstützen ein normal funktionierendes Nervensystem und einen normalen Energiestoffwechsel.
  • In Nausema® sind genau diese Vitamine enthalten. Jedes Mini-Dragee beinhaltet Vitamin B6, Vitamin B1 und Vitamin B12.


Welche hCG – Werte sind normal?

Wenn du nicht schwanger bist, liegt die ß – hCG – Konzentration im Blutserum unter 4 U / l (Einheiten pro Liter). Sobald du schwanger bist, steigt der Wert wie oben beschrieben schnell an und kann auch im Urin nachgewiesen werden. Wie genau das funktioniert, erfährst du hier.

Während der Schwangerschaft gelten folgende Referenzwerte für die Konzentration im Blutserum:

Schwangerschaftswochen (SSW)Normwerte im Serum (Blut) U/l*
3. SSW5 bis 50
4. SSW50 bis 500
5. SSW100 bis 5.000
6. SSW500 bis 10.000
7. SSW1.000 bis 50.000
8. SSW10.000 bis 100.000
9. SSW – 10. SSW15.000 bis 200.000
11. SSW – 14. SSW10.000 bis 100.000
restl. 2. Trimester (15. SSW – 28. SSW)8.000 bis 100.000
3. Trimester (29. SSW – 40. SSW)5.000 bis 65.000



Worauf kann ein zu niedriger Wert hindeuten?

Ein zu niedriger hCG – Wert kann darauf hindeuten, dass sich das befruchtete Ei außerhalb der Gebärmutter eingenistet hat und eine Eileiterschwangerschaft vorliegt. Auch wenn der Embryo abgestorben ist oder eine Fehlgeburt droht, liegt der Wert unterhalb der Referenzmenge des jeweiligen Zeitpunkts der Schwangerschaft.

Was bedeutet ein zu hoher ß – hCG – Wert?

Ein erhöhter hCG – Wert kann auf eine Blasenmole hindeuten (Chromosomenabweichung, die zu einer Veränderung der Plazenta führt) oder darauf, dass sich bösartige Tumoren aus der Zellmembran der Keimblase (Blastozyste; bildet sich am vierten Tag nach der Befruchtung aus der Eizelle) entwickelt haben. Ein weiterer Grund für einen erhöhten Wert können jedoch auch Mehrlingsschwangerschaften sein.

Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen bei deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt, werden die ß-hCG - Werte regelmäßig bestimmt. Sollten hier Auffälligkeiten vorliegen, wird dein Arzt diese ansprechen und dich beraten.



Häufige Fragen

"HypnoBirthing" - was ist das?

HypnoBirthing ist eine besondere und sehr intensive Art der Geburtsvorbereitung. Nach der Mongan-Methode erlernst du mit einem speziellen Mentaltraining Tiefenentspannung und Selbsthypnose, mit der du dich in einen Trancezustand versetzen kannst.
Frauen, die auf diese Weise ihr Kind zur Welt gebracht haben, berichten von einer nahezu schmerzfreien Geburt.

Fruchtblase geplatzt! Darf ich jetzt noch umherlaufen?

Meistens setzt die Geburt unmittelbar nach dem Platzen der Fruchtblase ein. Mach dich also schleunigst auf den Weg zum Krankenhaus!

Wenn sich das Köpfchen deines Kindes schon tief im Becken befindet und den Muttermund abdichtet (was der Arzt bei den letzten Untersuchungen vielleicht schon festgestellt hat), kannst du dich ganz normal fortbewegen. Es besteht keine Gefahr, dass die Nabelschnur durch den Fruchtwasserabgang abgeklemmt wird oder sich um den Hals des Kindes legt.

Dichtet das Köpfchen den Ausgang zum Muttermund allerdings nicht richtig ab, solltest du dich vorsichtshalber liegend transportieren lassen.

Können Nausema® und Folio®-Produkte zusammen eingenommen werden?

Ja, du kannst jedes Folio®-Produkt zusammen mit Nausema® einnehmen. Die damit gesteigerte Vitamin B12-Zufuhr ist absolut unbedenklich, da ein Überschuss von Vitamin B12 einfach über die Nieren ausgeschieden wird.