Quelle: http://www.folio-familie.de/schwangerschaft/sport-entspannung/entspannung.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Folio® jodfrei
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®
Vitamin B6
Vitamin B1
Vitamin B12

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG
Frau liegt entspannt

Anti-Stress-Programm für Schwangere

Denk immer daran: Sobald du dich entspannst, entspannt sich auch dein Kind. Das muss Grund genug sein, Hektik und Tempo aus dem Alltag zu nehmen.

Überleg mal ganz ehrlich: Welche Termine oder Pflichten kannst du streichen? Niemand wird es dir übel nehmen, wenn du während der Schwangerschaft nicht alles erledigst oder überall dabei bist.
Lass dich ruhig mal etwas treiben, du tust es auch für dein Kind... 

Ausreichend schlafen

Ausreichender Schlaf ist so wichtig! Du tankst dabei deine Kräfte auf, die du in der Schwangerschaft mehr denn je benötigst. Aber auch deine Nerven kommen zur Ruhe, so dass du ausgeglichen und entspannt in den Tag starten kannst.

Gegen Ende der Schwangerschaft kann dein Baby auf den Magen drücken und du bekommst im Liegen leicht Sodbrennen. Schieb dir am besten mehrere Kissen unter den Oberkörper, um diesen etwas höher zu lagern - das lindert die Beschwerden. 

Frische Luft tut gut!

Nutze jede freie Minute, um an der frischen Luft zu sein - oder reiß wenigstens so oft es geht das Fenster weit auf. Damit regst du deine Durchblutung an und füllst deine Lungen mit Sauerstoff. Gut für Kopf und Körper! 

Beine hoch

Gönn dir immer mal wieder eine Ruhepause zum Verschnaufen und leg deine Beine dabei hoch. Damit kannst du gut dem Entstehen von Krampfadern vorbeugen. Schiebst du dir noch ein Kissen unter die Waden, wird es richtig bequem. 

Sauna

Bekanntermaßen steigert das Saunabaden das Immunsystem. Außerdem werden deine Gefäße durch das schnelle Abkühlen nach der Hitze wunderbar trainiert, wodurch auch Wasseransammlungen im Gewebe abgebaut werden. Nebenbei hat ein Saunabesuch einen ungemein entspannenden Effekt auf Muskeln und Seele.

Die Hitze in der Sauna sollte nicht über 80 – 85 °C liegen, damit dein Kreislaufsystem nicht zu stark strapaziert wird. 

Massage

Besonders in der fortgeschrittenen Schwangerschaft wird deine Rückenmuskulatur ganz schön beansprucht. Dein Partner, deine Freundin oder deine Mutter werden dich bestimmt gerne mit einer liebevolle Massage verwöhnen - scheue dich nicht, diese wohltuende Extrabehandlung einzufordern! 

Musik

Eine Tasse mit warmen Tee schlürfen, sich mit einem guten Buch auf das Sofa ausstrecken und schöne Musik hören - was gibt es Angenehmeres?
Aber auch dein Baby wird sich freuen: Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Kind im Mutterleib auf harmonische Klänge reagiert und sich entspannt. Dafür soll die Musik von Mozart besonders geeignet sein! 

Häufige Fragen

Babys lieben Mozart - stimmt das?

Klassische Musik hat tatsächlich eine entspannende Wirkung auf Babys, insbesondere die Musik von Mozart. Man konnte diese Wirkung sogar bei den ungeborenen Kindern beobachten.

Ich bin sehr sicher im Reiten / Skifahren..., da kann doch eigentlich nichts passieren?

Auch wenn du in den letzten 10 Jahren nicht einmal vom Pferd gefallen bist oder du erst Skifahren und dann Laufen gelernt hast - es kann immer etwas passieren (das Pferd erschrickt sich fürchterlich, dir brettert am Hang ein Rowdy in die Seite hinein). Lass es lieber, nachher machst du dir nur Vorwürfe...

Ist es normal, wenn ich beim Sport jetzt schnell aus der Puste komme?

Ja, das ist nicht ungewöhnlich. Dein Körper erfährt gerade zu Anfang der Schwangerschaft eine gewaltige Umstellung: Der Hormonhaushalt wird auf den Kopf gestellt und die Blutmenge enorm gesteigert.
Du solltest es mit dem Sporttreiben deshalb nicht übertreiben. Er soll vor allem dem Erhalt von Kraft und Ausdauer dienen, diese aber nicht steigern! Überprüfe dich selbst: Kannst du dich während des Sports locker mit jemandem unterhalten? Dann hast du das richtiges Maß gefunden.