Quelle: http://www.folio-familie.de/schwangerschaft/fuer-werdende-vaeter/behoerden-und-dokumente.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Folio® jodfrei
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®
Vitamin B6
Vitamin B1
Vitamin B12

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG
gestapelte Aktenordner

Deine Frau wird dich dafür lieben, wenn du ihr den bürokratischen Wust wie Krankenversicherung, Beantragung der Elternzeit, Anmeldung des Kindes etc. abnimmst. Einen kleinen Überblick über die wichtigsten Dinge, die jetzt erledigt werden müssen, geben wir dir hier:

Behörden und Dokumente

Elterngeld

Wo beantrage ich das Elterngeld?

Bei der Elterngeldstelle. Auf den Seiten des Bundesministeriums für Familie findest du eine Liste mit allen zuständigen Elterngeldstellen.

Wann muss der Antrag gestellt werden?

Innerhalb der ersten drei Monate nach der Geburt des Kindes. Beachte, dass das Elterngeld nur drei Monate rückwirkend gezahlt wird!

Welche Unterlagen müssen vorgezeigt werden?

  • Geburtsurkunde des Kindes (Original)
  • Bescheinigung der Krankenkasse über Mutterschaftsgeldzahlung
  • Bescheinigung des Arbeitgebers über den Zuschuss zum Mutterschaftsgeld nach der Entbindung
  • Einkommenserklärung bzw. Lohn- und Gehaltsbescheinigungen
  • von beiden Elternteilen unterschriebener Antrag auf Elterngeld (wenn nur ein Elternteil das alleinige Sorgerecht hat, dann nur von diesem)

Elterngeld Plus

Neues vom Elterngeld: Ab dem 1. Juli 2015 könnt ihr vom erweiterten Elterngeld Plus profitieren.

Bisher erhielten Eltern maximal 14 Monate Unterstützung.
Geht ihr einer Teilzeitbeschäftigung nach, ist der Leistungszeitraum nun auf 24 Monate verlängerbar.

Arbeiten Eltern mindestens 4 Monate zwischen 25 und 30 Wochenstunden, lässt er sich sogar auf bis zu 28 Monate ausdehnen.

Mehr Geld insgesamt gibt es dabei allerdings nicht. Mit der neuen Regelung ist die Stückelung aber wesentlich flexibler zu gestalten.

Elternzeit

Wo muss ich die Elternzeit beantragen?

Beim Arbeitgeber.

Wann muss der Antrag gestellt werden?

Beantrage die Elternzeit spätestens sieben Wochen vor dem gewünschten Starttermin.

In welcher Form wird der Antrag gestellt?

Er muss schriftlich gestellt und die Dauer der Elternzeit angeben werden.

Über die Elternzeit kannst du dich hier ausführlich informieren.

Finanzamt

Die Geburt eures Kindes wird über die elektronische Steuerkarte automatisch an das Finanzamt übermittelt.

Hier kannst du dich näher informieren.

Geburtsurkunde

Mit der Erstellung der Geburtsurkunde legt ihr den / die Vornamen und den Familiennamen eures Kindes fest.

Wo wird die Urkunde erstellt?

Im Standesamt des Geburtsortes. Ihr könnt euer Kind in der Regel auch gleich im Krankenhaus anmelden und die Geburtsurkunde später beim Standesamt abholen.

Wann muss die Anmeldung erfolgen?

Innerhalb einer Woche nach der Geburt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Personalausweis oder Pass
  • Geburtsbescheinigung der Klinik
  • bei verheirateten Paaren: Geburtsurkunden der Eltern und Heiratsurkunde (bzw. beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch)
  • bei unverheirateten Paaren: Geburtsurkunde der Mutter und Vaterschaftsanerkennung

Kind anmelden

Wo wird das Kind angemeldet?

Beim Einwohnermeldeamt des Wohnortes der Eltern.

Wann erfolgt die Anmeldung?

Möglichst bald nach der Geburt.

Welche Unterlagen müssen mitgebracht werden?

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • ggf. Urkunde über die Anerkennung der Vaterschaft
  • Personalausweis oder Pass

Krankenversicherung

Wo wird unser Kind versichert?

Bei verheirateten Eltern:
bei der Krankenkasse, bei der der meistverdienende Elternteil versichert ist. Ist der meistverdienende Elternteil privat versichert und liegt sein Einkommen außerhalb der derzeitigen Grenze von 4.462,50 Euro brutto pro Monat, ist eine Beitragsfreiheit für das Kind über eine gesetzliche Krankenversicherung über den geringer verdienenden Elternteil ausgeschlossen. 

Bei unverheirateten Eltern:
bei der Krankenkasse der Mutter. Eine Beitragsfreiheit für das Kind ist ebenfalls ausgeschlossen, wenn beide Elternteile privat versichert sind -egal, ob verheiratet oder nicht. 

Ab wann muss es versichert werden?

Möglichst bald nach der Geburt.

Welche Unterlagen sind einzureichen?

Informier deine Krankenkasse zunächst telefonisch. Sie wird dir daraufhin ein Formular zuschicken, das du ausfüllen und zusammen mit der Geburtsurkunde eures Kindes zurücksenden musst. Nach etwa 14 Tagen erhaltet ihr für euer Kind eine eigene Versicherungskarte.

Kindergeld

Wo wird das Kindergeld beantragt?

Bei der Familienkasse der örtlich zuständigen Bundesagentur für Arbeit.

Bis wann muss der Antrag gestellt werden?

Spätestens bis zum vierten Lebensjahr des Kindes.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Ein Antragsvordruck (bei der Familienkasse erhältlich) und die originale Geburtsurkunde des Kindes.

Kinderreisepass

Wo wird der Kinderreisepass beantragt?

Beim Einwohnermeldeamt des Wohnortes der Eltern.

Wann muss er beantragt werden?

Sobald ihr mit eurem Kind auf Reisen gehen möchtet.

Was muss mitgebracht werden?

  • Personalausweis oder Pass des Antragstellers
  • bei verheirateten Paaren: Vollmacht und Ausweis des anderen Elternteils
  • bei unverheirateten Paaren: ggf. Urkunde über die Anerkennung der Vaterschaft
  • bei nur einem Erziehungsberechtigten: Sorgerechtsnachweis
  • das Kind
  • Geburtsurkunde
  • Lichtbild des Kindes (biometriefähig)

Vaterschaftsanerkennung

Wo lasse ich meine Vaterschaft anerkennen?

Beim Jugend- oder Standesamt.

Wann muss die Anerkennung vorgenommen werden?

Deine Vaterschaft kannst du sowohl vor als auch nach der Geburt anerkennen. Voraussetzung ist die Zustimmung der Mutter.

Welche Unterlagen sind notwendig?

  • Geburtsurkunde bzw. Abstammungsurkunde beider Elternteile
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis oder Pass beider Elternteile

Die häufigsten Fragen zu diesem Thema

Bei Stress entspannt stillen?

Das geht gar nicht! Gerade in der sensiblen Anfangsphase solltest du für Ruhe und Entspannung sorgen. Lass nicht zu, dass sich Freunde und Familie die Türklinke in die Hand geben, um den Nachwuchs zu bestaunen. Wenn es zuviel wird, dann bitte den Besuch entschlossen, ein anderes Mal wieder zu kommen (und sich vorher anzukündigen).

Bin ich ihr denn gar nicht mehr wichtig?

Momentan wird sich wahrscheinlich alles um euren gemeinsamen Sprössling drehen. Da fühlen sich manche Männer ziemlich unbeachtet oder gar ungeliebt. Üb dich in Geduld, es braucht eine Weile, bis deine Partnerin auch mal wieder auf andere Gedanken kommt.

Durch die intensive Zweisamkeit des Stillens ist ihr Bedürfnis nach Körperkontakt und Zärtlichkeit oft schon gedeckt. Oder sie ist einfach zu müde und fühlt sich zu ausgelaugt, um auf deine Wünsche einzugehen.

Folsäure auch für Männer mit Kinderwunsch?

Ja, Folsäure ist auch für Männer gut, die sich ein Kind wünschen. Folsäure ist maßgeblich an der Umwandlung von Homocystein beteiligt. Homocystein ist eine körpereigene, schädliche Aminosäure, die die Spermienbildung negativ beeinflusst.