Quelle: http://www.folio-familie.de/die-folio-familie/folsaeure-vitamine-jod/vitamin-d3-sonnenvitamin.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Folio® jodfrei
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®
Vitamin B6
Vitamin B1
Vitamin B12

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG
Frau im Sonnenlicht

Vitamin D3

Das "Sonnenvitamin"

Vitamin D wird auch als "Sonnenvitamin" bezeichnet, da der Körper es durch die Einwirkung von Sonnenstrahlung selber produzieren kann: Die UVB-Strahlung bewirkt, dass in der Haut ein Provitamin gebildet wird. Durch die Körperwärme entsteht dann das aktive Vitamin D3.

Studien der letzten Jahre belegen, dass ein Großteil der Bevölkerung mit Vitamin D unterversorgt ist.
Woran kann das liegen?

Zum einen halten sich die meisten Menschen hierzulande überwiegend in Räumen auf und kommen einfach zu selten an die frische Luft. Und gerade um die Mittagszeit, wenn viele in ihren Büros sitzen und arbeiten, ist die Bildungsrate von Vitamin D3# besonders hoch.

Zum anderen werden häufig Sonnencremes mit höheren Lichtschutzfaktoren verwendet, um die Haut zu schützen. Die Folge ist eine gehemmte Bildung von Vitamin D. Eine Sonnencreme mit einem  Lichtschutzfaktor um 8 zeigt schon diese Wirkung.

Bei Frauen, die sich verschleiern, kommt kaum noch UVB-Strahlung an. Sie weisen in der Regel einen eklatanten Vitamin-D-Mangel auf.

Vorkommen: Neben der körpereigenen Bildung, die 80 - 90 % der Versorgung ausmacht, kann Vitamin D auch über die Nahrung aufgenommen werden. Die Hauptquellen sind Lebertran, Fisch und - zu einem geringeren Anteil - Milch, Käse und Eier.

Bedeutung von Vitamin D3

  • Für das Skelettsystem: Eine der Hauptaufgaben von Vitamin D ist das Einschleusen von Calcium in die Knochen. Auf diese Weise wird das Skelettsystem des heranwachsenden Kindes aufgebaut und gefestigt.
    Wichtig: Es muss auch genügend Calcium vorhanden sein! Achte deshalb auf eine calciumreiche Ernährung mit Milch und Milchprodukten. Auch Grünkohl enthält reichlich Calcium.
  • Für das Immunsystem: Vitamin D unterstützt maßgeblich das Immunsystem.
  • Für die Muskelfunktion: Das Zusammenspiel der Muskeln und die Muskelkraft wird durch eine gute Vitamin D-Versorgung gefördert.

Warum ist Vitamin D3 gerade für die Schwangerschaft so wichtig?

Vitamin D3 in der Schwangerschaft

Mit einer ausreichenden Vitamin D-Versorgung der Schwangeren können die Risiken bestimmter Komplikationen während der Schwangerschaft verringert werden (wie z. B. Schwangerschaftsdiabetes oder Gefahr einer Frühgeburt).

Für die Entwicklung des Kindes spielt die Bedeutung von Vitamin D3 auf die Entwicklung der Knochen- und Muskelfunktion und des Immunsystems eine große Rolle.

Außerdem: Es wurde festgestellt, dass die Allergieraten von Kindern niedriger ausfallen, wenn deren Mütter während der Schwangerschaft mit genügend Vitamin D ausgestattet waren.

Wie groß ist die Gefahr, dass ich zuviel Vitamin D aufnehme?

Mit der Einnahme von Folio®-Tabletten besteht keine Gefahr der Überdosierung. Auch bei längeren Sonnensitzungen ist die zusätzliche Aufnahme von Vitamin D durch Folio® unbedenklich.

Gibst du deinem gestillten Kind ein Vitamin-D-Präparat, solltest du für deinen eigenen Bedarf Folio® mit Vitamin D3 einnehmen. In der Muttermilch kommt nur ein sehr geringer Teil von dem Vitamin an, so dass dein Kind nicht überversorgt werden kann.

Häufige Fragen

Auf welche Vitamine und Mineralstoffe kommt es in der Schwangerschaft besonders an?

Folsäure, Vitamin B12 (das "Helfervitamin" der Folsäure), Vitamin D3 und Jod sind ganz besonders wichtig für die Entwicklung des werdenden Kindes. Da die Folsäure ein sehr empfindliches Vitamin ist und der Mineralstoff Jod in unseren Nahrungsmitteln nur unzureichend vorhanden ist, sollten diese beiden Mikronährstoffe während der Schwangerschaft und Stillzeit der Nahrung zusätzlich zugesetzt werden. Die Versorgung mit Vitamin B12 wird schwierig, wenn man sich fleischlos bzw. fleischarm ernährt.
Vitamin D3 wird mithilfe der Sonneneinstrahlung in der Haut gebildet. Mit diesem Vitamin sind die meisten Menschen in Deutschland unterversorgt, gerade jüngere Frauen sind besonders betroffen.
Zum einen hat man einfach nicht die Zeit, sich ausreichend an der frischen Luft aufzuhalten und zum anderen wird bei jedem noch so kurzem Sonnenbad ein Sonnenschutzmittel verwendet, das die Vitamin-D-Produktion verhindert.

Darf ich bei einer Jodtherapie Folio®forte bzw. Folio® zu mir nehmen?

Solltest du Jod aufgrund einer speziellen Therapie schon zuführen, ist eine zusätzliche Aufnahme über Folio®forte oder Folio® in der Regel überflüssig. Besprich in diesem Fall mit deinem Arzt die Einnahme von Folio®forte jodfrei bzw. Folio®jodfrei.

Darf ich bei einer Schilddrüsenerkrankung Folio®forte- oder Folio®-Tabletten einnehmen?

In der Regel kann auch bei einer Schilddrüsenerkrankung - mit Ausnahme einer ausgeprägten Schilddrüsenüberfunktion - zusätzlich Jod aufgenommen werden, wie es in  Folio®forte oder Folio® enthalten ist.

Da jedoch individuelle Gegebenheiten berücksichtigt werden müssen, solltest du die Anwendung eines Folio®-Produktes auf jeden Fall mit deinem Arzt absprechen und ggf. auf das entsprechende jodfreie Präparat zurückgreifen (Folio®forte jodfrei bzw. Folio®jodfrei).