Quelle: http://www.folio-familie.de/blog/muttermilch-rocks.html

schließen

In jeder Phase passend versorgt

Phase 1
Ab Kinderwunsch
bis zum Ende der 12. Woche

Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Vitamin B9 (800 µg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

Phase 2
Ab der 13. Woche
bis zum Ende der Stillzeit

Folio®
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3
Jod
Folio® jodfrei
Vitamin B9 (400 μg Folsäure)
Vitamin B12
Vitamin D3

In jeder Phase anwendbar
Für das Wohlbefinden in der Schwangerschaft

Nausema®
Vitamin B6
Vitamin B1
Vitamin B12

schließen

SteriPharm Pharmazeutische Produkte GmbH & Co. KG
Eine Frau stillt ihr Baby

Muttermilch vs. Ersatznahrung – Muttermilch rocks! | Folio®-Familie

Welch‘ unglaublichen Fähigkeiten die Muttermilch besitzt, ist einigen von euch vielleicht noch gar nicht bewusst. Wir zeigen euch in dieser TOP6-Liste die verblüffendsten Fakten auf:

1. Deutlich weniger Infekte dank Muttermilch

Babys, die während ihrer ersten 4-6 Monate ausschließlich mit Muttermilch ernährt werden, erkranken im Säuglingsalter bis zu 40-70 % seltener an Infektionen. Das gilt vor allem für die unteren Atemwege, Mittelohrentzündungen und Magen-Darm-Infekte.

2. Muttermilch enthält natürliche Antibiotika

Durch das Stillen wird das Baby durch antibakterielle und immunmodulierende Eiweißstoffe in der Muttermilch geschützt. Gleichzeitig prägen diese Stoffe das Abwehrsystem deines Schlumpfes und bereiten es so auf die Bekämpfung von Erkrankungen im späteren Leben vor.

3. Die Rolle der Kohlenhydrate in der Muttermilch

Kohlenhydrate sind der drittgrößte Bestandteil der Muttermilch. Sie tragen dazu bei, dass das Baby eine gesunde Darmflora ausbildet und schützen es vor Krankheitserregern.

4. Abwehrstoffe für deinen Säugling, wenn er erkrankt

Ist dein Baby doch einmal krank geworden, bildet dein Körper spezifische Immunzellen gegen diese Krankheitserreger, auch wenn du selbst nicht erkrankt bist. Man vermutet, dass dies zustande kommt, indem über den Speichel deines Babys die Keime in deine Brust gelangen und dein Körper darauf mit einer erhöhten Produktion von Abwehrstoffen „antwortet“.

5. Muttermilch - Das Drei-Gänge-Deluxe-Menü

Der erste Gang ist eine sehr dünnflüssige, kalorienarme Milch, die den Durst deines Babys stillt. Zum Hauptgang wird ihm dann eine fett,- eiweiß- und kalorienreiche Variante der Muttermilch kredenzt. Abgerundet wird das Menü mit dem Wechsel der Brust: In dieser hat sich während des Verspeisens der ersten beiden Gänge aus der Start-Brust die wässrige mit der kalorienreichen Milch vermischt. Jetzt kann sich dein Baby schlussendlich an Gang Nummer 3 vollkommen satt trinken.

6. Zusammensetzung der Muttermilch abhängig vom Geschlecht deines Baby

Kleine Jungs wachsen bereits im Säuglingsalter schneller und haben deshalb einen höheren Energiebedarf als Mädchen. Deshalb enthält die Muttermilch von Jungs-Mamas bis zu 25 % mehr Kalorien. Diese entstehen vor allem durch einen höheren Fettanteil.

Mehr Informationen zum Stillen sowie Tipps und Tricks, falls es noch nicht richtig klappen will:

Häufige Fragen

"HypnoBirthing" - was ist das?

HypnoBirthing ist eine besondere und sehr intensive Art der Geburtsvorbereitung. Nach der Mongan-Methode erlernst du mit einem speziellen Mentaltraining Tiefenentspannung und Selbsthypnose, mit der du dich in einen Trancezustand versetzen kannst.
Frauen, die auf diese Weise ihr Kind zur Welt gebracht haben, berichten von einer nahezu schmerzfreien Geburt.

Fruchtblase geplatzt! Darf ich jetzt noch umherlaufen?

Meistens setzt die Geburt unmittelbar nach dem Platzen der Fruchtblase ein. Mach dich also schleunigst auf den Weg zum Krankenhaus!

Wenn sich das Köpfchen deines Kindes schon tief im Becken befindet und den Muttermund abdichtet (was der Arzt bei den letzten Untersuchungen vielleicht schon festgestellt hat), kannst du dich ganz normal fortbewegen. Es besteht keine Gefahr, dass die Nabelschnur durch den Fruchtwasserabgang abgeklemmt wird oder sich um den Hals des Kindes legt.

Dichtet das Köpfchen den Ausgang zum Muttermund allerdings nicht richtig ab, solltest du dich vorsichtshalber liegend transportieren lassen.

Können Nausema® und Folio®-Produkte zusammen eingenommen werden?

Ja, du kannst jedes Folio®-Produkt zusammen mit Nausema® einnehmen. Die damit gesteigerte Vitamin B12-Zufuhr ist absolut unbedenklich, da ein Überschuss von Vitamin B12 einfach über die Nieren ausgeschieden wird.